NATURE MORTE AUX BANANES
Raoul Dufy
LE HAVRE 1877 - 1953 FORCALQUIER
NATURE MORTE AUX BANANES
1935
AQUARELL UND TINTE AUF PAPIER
SIGNIERT UNTEN MITTE: "RAOUL DUFY"
39,5 X 52,3 CM
PROVENIENZ

VERKAUF LOUVIERS, 28. JANUAR 1979


SAMMLUNG EDOUARD GAFFIÉ, VILLEFRANCHE


PRIVATSAMMLUNG, PARIS

GUTACHTEN

ZERTIFIKAT VON FRANÇOIS TAJAN, ARTCURIAL

LITERATUR

F. GUILLON-LAFFAILLE, "RAOUL DUFY CATALOGUE RAISONNÉ DES AQUARELLES, GOUACHES ET PASTELS II", LOUIS CARRÉ & CIE, PARIS, 1982, N° 1399, S. 125

Der 1877 im französischen Le Havre geborene Maler Raoul Dufy gilt als Vertreter der fauvistischen Malerei und ist für seine Auseinandersetzung mit Farbe, Struktur und Konstruktion bekannt. Nach seinem Studium an der École des Beaux-Arts in Paris kehrte der Künstler dem Impressionismus den Rücken zu und verschrieb sich der avantgardistischen Malerei des Fauvismus. Hier konnte Dufy sein künstlerisches Anliegen verwirklichen und Unmittelbarkeit mit malerischer Konzeption und Perspektive verbinden. So entstanden im Œuvre des Künstlers großartige Werke, in welchen er Zeichnerisches mit großen Farbflächen verband und sein Geschick im Umgang mit Farben und Formen offenbarte.


So auch in unserem Werk „Nature morte aux bananes", in welchem Dufy das klassische Genre des Stillebens aufgreift und mit leichter, zugleich sicherer Hand in Szene setzt. Damit bietet sich dem Betrachter eine wundervolle Komposition, welche sich durch ihre subtile Farbigkeit und zarte Linienführung auszeichnet. Mit außerordentlicher Geschicklichkeit und schnellem Strich evoziert der Künstler hier Dynamik und Leichtigkeit - erweckt den Eindruck von Natur und Bewegung. So liegt dem Betrachter eine Komposition von besonderer Qualität vor, welche im Kontext ihrer Entstehung durch ihre grazile Form- und Farbgebung zum Ausdruck künstlerischer, als auch geistiger Freiheit avanciert.